Die Welt ist nicht Schwarzweißbuch?

“You cannot simultaneously prevent and prepare for war.”Albert Einstein

Auszug aus der Einleitung des Schwarzbuch Bundeswehr, gemeinsam herausgegeben von der Rosa-Luxemburg-Stiftung und der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag:

…die Autoren des Weißbuchs [entwerfen] umfassende aber vage Bedrohungsszenarien. Die internationale Ordnung, so heißt es, befinde sich „im Umbruch“. Globalisierung und Digitalisierung werden als „Treiber des Umbruchs“ definiert. Sie beförderten die „Verbreitung von Risiken“; diese reichten „von Epidemien über die Möglichkeit von Cyberangriffen und Informationsoperationen bis hin zum transnationalen Terrorismus.“ Die Bedrohungen, der Terror und seine ideologische Rechtfertigung fallen im Weißbuch wie vom Himmel. Am Ende der Argumentationskette steht der Zerfall von Staaten, der von den Weißbuch-Autoren wesentlich als das Ergebnis finsterer Ideologien dargestellt wird. Schuld seien ein „introvertierter und oft radikaler Nationalismus, gewalttätiger Extremismus und religiöser Fanatismus“.
Tatsächlich verhält es sich anders herum. So wurde der Irak in 25 Jahren dreimal durch US-geführte, internationale Kriegskoalitionen angegriffen und flächendeckend bombardiert. Das Land wurde in den 1990er Jahren durch ein UN-Embargo ausgehungert und nach 2003 über Jahre fremdbestimmt. In den letzten zwei Jahren intervenierten nach den USA nahezu alle anderen Groß-, Mittel und Regionalmächte der Welt ebenfalls in den Konflikt und beteiligten sich an der Bombardierung der Infrastruktur im Irak und im benachbarten Syrien. Millionen Menschen sind auf der Flucht, Hunderttausende wurden ermordet, die Gesellschaften wurden und werden weiter zerstört. Dies ist der Nährboden, auf dem der „Islamische Staat“ (IS) entstanden ist. Erst kamen die Invasoren, dann die Zerrüttung bestehender Gesellschaften und erst viel später der IS.

Schwarzbuch – Kritisches Handbuch zur Aufrüstung und Einsatzorientierung der Bundeswehr

Zum Vergleich:

“Die Bedrohungen, der Terror und seine ideologische Rechtfertigung fallen im Weißbuch wie vom Himmel.”

“Diese Welt ist voller Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten. Wir erleben in vielerlei Form die Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen. Das schafft Spannungen und Konflikte, das nährt Radikalismen und Fundamentalismus.”

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s